You feedback is appreciated
Name:
E-mail Address:
Homepage:
Subject:

All Information will be published. There is no privacy option yet. Sorry.

All fields are optional (but a comment is expected). HTML is allowed but please be careful.
For avoiding posts using a different identity I log certain information like IP Adress, Hostname, Referer Data aso.
All data will be kept private and not reused in any kind.

03.03.2011 Henning Heinz  
Biosprit-Einf├╝hrung vorerst gestoppt

Die Begründung des Mineralölwirtschaftsverbandes (MWV), in Person von Klaus Picard

Das System platzt sonst
mit Blick auf Versorgungsengpässe bei anderen Benzinsorten.
Die Logik habe ich jetzt nicht verstanden. In den Zapfsäulen in denen früher mal Normalbenzin drin war ist jetzt Super E10. Superbenzin vermischt mit 10% Ethanol. Im "normalen" Super waren früher bis zu 5% Ethanol beigemischt.

Folge ich der Logik von Klaus Picard: Jetzt tanken anscheinend viele ehemaligen Super Kunden Diesel !?

Da das eher unwahrscheinlich ist tanken wahrscheinlich viele Kunden "normales" Super oder Super Plus. Haben sie vorher auch. Allerdings kamen vor einiger Zeit Kunden dazu die zuvor Normalbenzin tanken konnten (bis zur Abschaffung durch das Ölkartell).

Nachdem sich Benzinpreise an den Tankstellen inzwischen mehrmals täglich ändern muss man ja davon ausgehen das man auf Änderungen im Konsumverhalten ebenso schnell reagieren kann. Nämlich innerhalb weniger Stunden.

Sonst müsste man ja davon ausgehen das die Benzinpreisänderungen nichts mit den Rohölpreisen zu tun haben sondern auf Preisabsprachen des Ölkartells basieren (Pfui).

Ich habe gestern E10 getankt (warum auch nicht). Wie übrigens die meisten, die ich währenddessen an der Tankstelle beobachten konnte.

Bei einem Preisunterschied von mal locker 8 Cent gegenüber Super nicht ungewöhnlich.
Jetzt wird also der Verkauf von E10 gestoppt und es ist erst mal wieder alles so wie vorher. Beim E10 Kraftstoff handelt es sich übrigens um eine EU Richtlinie. Andere Lander haben bereits seit Jahren einen hohen Anteil an Ethanoltreibstoffen (z.B. Brasilien). Aber vielleicht ist es ungerecht hochindustrialisierte Länder wie Brasilien mit einem heruntergewirtschafteten Deutschland zu vergleichen.


Comment:
0